Feel free to comment in English as well!

Sonntag, 27. Oktober 2013

Malden Family komplett

Irgendwie hat es mich schon ein wenig gewurmt, dass meine Personal Malden Familie nicht ganz komplett war - der Graue fehlte noch.
Nur muss ich allerdings sagen, dass der graue Malden nicht unbedingt mein Favorit unter den Maldens ist, zum Anderen, dass er mir meistens zu "grisselig" ausfällt. Irgendwie wirkt die Farbe oft sehr künstlich und dann hat das Leder meist eine sehr feinkörnige raue Struktur, die mir gar nicht gefällt.
So habe ich mir immer wieder graue Maldens angeschaut - in Läden oder im Internet bestellt, aber bisher gefiel mir keiner... :-(
Ich bin da auch megapenibel bei den Maldens: Beim Ochre gefiel mir auch erst der Zweite Einkauf, beim Crimson sogar erst der Dritte... :-O
Beim purple A5, das hatte ich euch schon erzählt, habe ich mehrere Lieferungen bestellt, bie ER dabei war. ;-o

Nun habe ich ihn endlich gefunden, DEN Malden Grey, der mir gefällt - vom Farbton und von der Lederstruktur her:


Nicht zu glatt, nicht zu "grisselig" und ein wunderschönes Elefantengrau! ;-)

Gleich mal schnell eingezogen und ausprobiert:


Und so ist die Personal Malden Familie komplett:
 
(Es ist schon auffällig, dass das Aqua innerhalb der Malden-Farben, die alle zum Vintage-Look des Modells passen, extrem heraussticht.)

Da ist er nochmal, mein lieber neuer Elefant "Dumbo" :)

 

Sonntag, 20. Oktober 2013

Gillio - die Dritte: Black Beauty

Hier ist meine eigentliche erste Liebe unter den Gillio Firenze Organizern, auf die ich sehr lange gewartet habe, denn sie war bekanntermaßen mehrere Monate nicht lieferbar:

Schon von außen zeigt sich ihre Schönheit... sogar beim Anschauen des Fotos kann man förmlich fühlen, wie weich das Leder ist, oder?
Es hat eine feinere Textur als bei meinem Brownie und ist daduch noch weicher, ein Hand- schmeichler.
Und nun zur inneren Schönheit...

... angedeutet wird diese ja schon von außen durch die wunderschön in Orange genähten Nähte.

Ein bisschen offenbart sich das Innere, wenn man so schräg hineinspickelt...



















... noch ein wenig weiter....
















... und dann...




... irre, oder?








Ich muss sagen, trotz herrlicher Fotos auf diversen Blogs - SO schön hatte ich es mir trotzdem nicht vorgestellt!!!


Zwar gehöre ich zu den begeisterten Bastlern von Dividern aus Scrapbookpapier - am Liebsten für jeden Organizer einen eigenen Satz...
Nur muss ich sagen, dass ich für meine Gillios noch nicht das passende Papier gefunden habe - mal sehen.


Sehr schön auf die Möglichkeit, bei Gillio goldene statt der üblichen silbernen matten Ringe zu bestellen - das macht sich in diesem Modell sehr gut, finde ich. (Beim Blue wiederum passen die silbernen besser.)

Das Leder-Deckblatt ist ein besonders schönes, sehr edles Merkmal der Compagnas... bei diesem auf der Rückseite ein herrliches schwarzes Velourleder... traumhaft!


Es ist tatsächlich so, dass das Epoca-Leder intensiver nach Leder duftet als die Crocos... bei der Black Beauty sogar noch intensiver als beim Brownie.

Dass mir die Innenaufteilung sehr gut gefällt, hatte ich ja beim Blue schon berichtet - gerade auch diese Sekretärs-Taschen sowohl vorne als auch hinten sind Gold wert!

Individuell bestückt sieht alles gleich noch einmal schöner aus...


... ich fühle mich sehr wohl in meiner lang ersehnten Black Beauty!




(Übrigens: Unser überfälliger Gartentisch wurde gestern von "meinen Männern" abgeschliffen und neu gebeizt! ;-) - Freut euch auf die nächsten Fotos! )








Freitag, 18. Oktober 2013

Gillio - die Zweite: "Brownie"

Heute stelle ich euch meinen zweiten (als zweiten bestellten und als zweiten erhaltenen ;-) ) Gillio Firenze Organizer vor, den Medium Compagna Epoca in Dunkelbraun, gekauft bei Luxecadeautjes.NL
Es ist immer eine große Überraschung beim Auspacken, denn von den Fotos her weiß man ja doch nie genau, wie der Organizer ausfällt:


Ein Traum vom Leder her! Ich liebe die Struktur und die wunderbare schokobraune Färbung!
Und wieder ist es schwer, die Farbe richtig einzufangen - sie wirkt je nach Lichteinfall ein wenig anders.
Hier die beiden, Blue und Brownie, im Tageslicht...

(Hier kommen beide Farben trotz des natürlichen Lichte leicht künstlich raus - sie sind eigentlich lebendiger.)

Und auch in diesem Gillio fühle ich mich mitsamt meinen Einlagen pudelwohl... sehr edel mit dem Braunton...



Die Qualität ist schon beeindruckend... ich muss ja gestehen, dass ich in dem Punkt ein wenig skeptisch war.
Selbst mein Mann, der jetzt nicht so einen Organizer- und Leder-Tick hat, musste zugeben, dass das vom Anfühlen, Schnuppern und dem Gesamteindruck her Welten sind...



Donnerstag, 10. Oktober 2013

Gillio Firenze - die Erste: "Blue"

Nun bin ich auch in die "Gillio"-Testphase eingetreten...

Heute kam der Gillio Firenze Compagna Croco Blue als den Niederlanden zu mir, zwar nicht der erste, den ich gekauft bzw. bestellt habe - aber der erste, der bei mir eintrifft! :-)

Von Jotje liebevoll verpackt...


  und mit tollen Überraschungen dabei:          Vielen Dank! :-) 


Aber nun zum eigentlichen Inhalt des wunderschönen Päckchens.... tadaaaaa



Ok, ok, ich spanne euch nicht länger auf die Folter. - Voilà:


Das Leder ist irre weich und soft - auch der von vielen schon beschriebene "puderige" Eindruck passt, so fühlt es sich an.
Auch ist der gesamte Binder sehr "floppig", man könnte fast  sagen "lasch", aber das klingt eher negativ, eben ohne jegliches stabilisierendes Füllmaterial.
Die Farbe ist sehr interessant - es ist ein Jeans-Blau, auch mit dem Stone-Washed-Flair einer Jeans, mit einem ganz leichten Tick ins Petrol.
Leider lässt sich die Farbe auf keinem Foto wirklich genau so einfangen, wie sie wirklich ist...
...das Foto oberhalb kommt der echten Farbe am Nächsten.


Auf die in vielen Posts und YouTube-Videos schon genauestens vorgestellte Innenaufteilung des Compagna möchte ich jetzt hier gar nicht weiter eingehen, nur soviel:
Fantastisch und einfach etwas Besonderes und sehr Edles ist das Leder-Deckblatt - nobel!
Die verschiedenen Fächer und Taschen gefallen mir auf den ersten Blick auch sehr gut. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass das kleine Einschubfach vorne über der Gillio-Prägung für Kreditkarten passt - aber dafür ist es zu schmal.

Natürlich - ihr ahnt es - musste ich gleich mal einziehen in das neue Schätzchen...



Mit meinem Layout bin ich aber noch nicht endgültig zufrieden, da werde ich noch ein wenig dran rumbasteln...