Feel free to comment in English as well!

Freitag, 6. September 2013

Indie

Wie ihr ja wisst, bin ich organizertechnisch ein absoluter Leder-Fanatiker! Ein Organizer ist eigentlich nur ein solcher, wenn er aus einem wunderschönen Leder gearbeitet ist!
Jaaaa, aber da ist ja schon dieses Wörtchen "eigentlich"... "Keine Regel ohne Ausnahme" - diese Sprichwort gibt es ja nicht von ungefähr.
Und eine solche Ausnahme möchte ich euch heute vorstellen: 


Den Indie gab es 2009/2010 im Programm, 2010/2011 tauchte er schon nicht mehr im Katalog auf - schade eigentlich!
Der Stoff erinnert, wie auf den Fotos ja auch gut zu sehen, an Jeans und macht einen recht strapazierfähigen Eindruck.
Iris, ich glaube, du hast ihn eine ganze Weile als Alltagsfilo benutzt - wie ist das mit Kratzern / Beschädigungen der Oberfläche...?

Die Farbzusammenstellung finde ich sehr gelungen und zeitlos irgendwie.


Besonders geschmackvoll im Design auch der Knopf des Gummi-Verschlusses, der in Dunkelblau schimmert... schwärm...

Wie alle Stoff-Filofaxe kommt der Indie auch mit einem etwas abespeckteren und anderen Inhalt:


Er enthält ein Kalendarium hinter dem klassischen transparenten Deckblatt, ...


...jeweils ein dezent-buntes Register 1-6 und Adressregister, ...


... ToDo-Listen, einen Tagesanzeiger und eine Klarsichthülle, oben offen.
In der Einstecktasche hinten befindet sich ein linierter Notizblock.


Das Innere des Organizers ist mit einem dünnen, aber robusten dunkelblauen Futterstoff ausgekleidet. Aus diesem ist auch die - recht schmale - Stiftlasche.

Auf der linken Innenseite wird mit dem Außenstoff eine Einstecktasche gebildet, auf welcher sich noch fünf Kartenfächer befinden - die Karten sind hochkant einzustecken:



Durch das Blättermuster eigentlich ein schöner spätsommerlich-herbstlicher Filofax, oder?



Kommentare:

  1. Er ist sehr unempfindlich, ich hab ihn sogar mal mit Kaffee bekleckert (ohne Milch), ließ sich einfach mit Küchenkrepp abtupfen. Hat mich auch schon auf Reisen begleitet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Iris!
      Irgendwie hatte ich sowas in Erinnerung, dass du schon vom Indie erzählt hattest... :-)

      Löschen