Feel free to comment in English as well!

Donnerstag, 3. Januar 2013

Vintage-Serie - Teil 7: Savannah

Heute stelle ich euch ein Modell vor, bei dem es mich schon sehr lange gereizt hat, es kennenzulernen - den Savannah!
Diese Straußenleder-Optik fand ich von Fotos her immer schon so schön, und ich muss gestehen, dass mir Deborah´s Ostrich-Review wahnsinnig gut gefallen hat.
Aber ein Ostrich??? Irgendwie tue ich mich mit dem echten Straußenleder schwer, von dem hohen Preisniveau ganz zu schweigen...
Aber der Savannah, den wollte ich gerne mal erfühlen und anschauen, live und in Farbe.
Leider ist er ja nicht mehr im Handel erhältlich, weshalb er es auch hier in die Vintage-Serie geschafft hat.
So, aber nun mal genug der Vorrede und Vorhang auf für den ...... Savannah ..... tadaaaaaaa:


Es ist ganz schwer, diese Farbe auf Fotos einzufangen - hier kommt sie aber recht realistisch heraus. Sie wird oft als "Gelb" bezeichnet, dies trifft es aber ganz und gar nicht, finde ich. Der Farbton passt eigentlich sehr gut zum Modellnamen "Savannah", obwohl es diesen zumindest auch in Schwarz gab. Ich weiß leider nicht, wie die Farbe von Filofax her hieß - kann da einer von euch weiterhelfen?
Der Ton hat etwas sehr Weiches, Cremiges und tendiert eherins Orange - etwas mehr noch auf dem Foto... er ist in der Realität noch etwas strahlender.

Das Innenleben des Savannah ist - anders als beim Ostrich - in Glattleder gestaltet. Dieses kommt in einem wunderschönen warmen Braunton daher:


Ok, ok, beim Ostrich sind auch die Innenseiten mit dem wunderbar weichen Straußenleder ausgestattet...
Aber dieses glatte Innenleder harmoniert wunderschön mit der Savannah-Außenseite.
Zum Thema "weich" - auch dies fühlt sich weich an, man spürt deutlich die "Noppen", die etwas hoch stehen, alles in allem eine sehr angenehme Haptik.

Zur Ausstattung und Aufteilung des Inneren hier einfach noch ein Foto ohne viel Worte - einfach und zweckmäßig:
 



Wie ihr ja wisst, wird bei mir ein neuer Filofax gleich mal bezogen oder zumindest einmal mit passenden Registerblättern bestückt, um die "Alltagswirkung" zu testen...



Diese Register - ursprünglich mal für den Personal Baroque Türkis hergestellt und auch schon mal im Personal Ascot Royal Blue ausprobiert - passen auch hier wegen des in ihnen vorkommenden Orange-Ocker-Tons sehr gut...



Mich interessiert sehr, wer von euch auch einen Savannah besitzt oder kennt!
Denn, ich muss gestehen, ich traue mich noch gar nicht so recht ihn zu benutzen... das Leder wirkt so empfindlich...
Dabei habe ich ihn als "gebraucht" erstanden und er wirkt auf mich wie nagelneu... heißt das jetzt, er übersteht den gebrauch ohne Spuren oder er wurde doch kaum oder gar nicht benutzt?
Ich habe ihm natürlich gleich mal eine Nivea-Ganzkörperbehandlung gegönnt und das Leder sogar imprägniert ( ja, und danach kräftig gelüftet ;-) , es duftet wieder herrlich nach Leder ), trotzdem... seufz.
Also: Wer kennt den Savannah und weiß etwas über ihn zu berichten???



Kommentare:

  1. That is the most beautiful Filofax in my opinion and especially that colour it looks like butterscotch.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ena, die Divider sind wunderschön. Du kannst mir nicht zufällig sagen, wo Du das Papier her hast. Da Dein Post ja schon ein Jahr alt ist, habe ich sowieso wenig Hoffnung, dass ich das Papier noch bekomme, selbst wenn ich weiß, wo es das gibt. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.... Ich habe nämlich einen wunderschönen mittelblauen Belgravia bekommen, der sich sehr einsam ohne passende Divider fühlt. Und man muss sich ja um seine Filo-Schätzchen kümmern, besonders wenn sie schon etwas in die Jahre gekommen sind. Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen