Feel free to comment in English as well!

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Vintage-Serie - Teil 3: Dundee

Der Filofax Dundee ist ein Modell, dass vermutlich in den 80-er Jahren von Filofax verkauft wurde. Es existieren davon nur noch sehr wenige Exemplare.



Umso mehr habe ich mich gefreut, ein Solches erstanden zu haben - wunderschön, völlig unbenutzt und im Originalkarton, welcher selber auch schon aus einer anderen Zeit zu stammen scheint...


Dieses Modell hat ein wunderschönes Rot, welches klein wenig in Richtung Pink geht.

Auch hier, wie beim Ascot, eine Krokoprägung im Leder, die in den "Feldern" der Prägung noch eine Art Blatt-Muster hat.


Die Markenbezeichnung ist hier auch wie bei einigen anderen älteren Modellen nicht nur eingeprägt, sondern mit goldener Farbe gedruckt:


Eigenartig ist die Einprägung der Buchstaben CHG innerhalb der Verschlusslasche - vielleicht ist jemand unter Euch, der weiß, was das bedeutet???


Von der Innenausstattung her ist der Dundee etwas schlichter ausgestattet als beispielsweise der Ascot, dessen Innenausstattung mit den Überschlägen ja fast schon pompös daher kommt.
Aber sehr edel verarbeitet und zweckmäßig - mir persönlich gefällt die Reißverschlusstasche hinten sehr gut, hier haben ein paar Euro Platz.
Und auch die acht Kartenfächer vorne bieten viel Raum, sowie ein Einsteckfach dahinter über die gesamte Höhe.


Nun, wie Ihr mich kennt, bin ich natürlich gleich mal probeweise eingezogen, meine Weihnachtsdivider passen auch hier:


Sehr schön auch die zwei Stiftlaschen, so muss ich mich bei meinen Muji-Gel-Stiften nicht für nur eine Farbe entscheiden...



Der Ascot hat im Dundee eine starke Konkurrenz, bei beiden Organisern gefällt mir die flache Krokoprägung sehr!
Und irgendwie bin ich filofaxtechnisch gerade auf dem Vintage-Tripp - wie sagte Anita von Philofaxy so schön? "Going vintage!" :-)


Kommentare:

  1. Oh, du hast ihn gekauft ;-). Wow, noch so ein schönes Vintage-"Teil". Gefällt mir fast so gut wie der Ascot, aber auch nur fast.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für diese Vintage-Posts. Ich kenn´ all diese Modelle gar nicht (also einen meiner heimlichen Lieblinge den Finchley schon) aber Ascot und Dundee... noch nie gehört. Bis jetzt ;) Danke für die Lehrstunde. Jetzt sind wir quitt.

    Und das "Blattmuster" sieht für mich eher so aus, als ob sie die höheren Schuppen abgesäbelt hätten um eine ebenmäßige Fläche zu erhalten. Aber den Querschnitt von Krokodilschuppen zu sehen, hat definitiv was.
    Die zur Schau Stellung der Überlegenheit des Menschen über das Tier.

    Wow heut´ sind wir aber wieder philosophisch. Ich hör lieber auf hehe

    AntwortenLöschen
  3. Schöööner Filo! :)

    Zu den 3 Buchstaben: Die gibt's auch in den neuen Filos, hier findest du etwas darüber:

    http://philofaxy.blogspot.de/2011/07/filofax-press-stud-or-popper.html

    "Now before you go away... on the inside of the strap you might notice three letters embossed in to the leather very close to the main body of the organiser. For instance on my red Malden they are 'SIV' and VBV on the black Chameleon. These we believe are quality control letters to identify batches of organisers or similar. I won't claim to have discovered these.... that honour goes to someone on the Philofaxy Flickr Discussion Group back in 2008."

    AntwortenLöschen