Feel free to comment in English as well!

Mittwoch, 1. August 2012

Mein Compact-Projekt

Nun wisst ihr ja, dass ich eingefleischte und begeisterte Pocket-Nutzerin bin (mal von meinem diesntlichen A5-Gebrauch abgesehen :-) ).

Durch einen versehentlichen Fehlkauf bei Ebay (Fotos waren Pocket, Beschreibung Personal) war ich plötzlich Besitzerin eines Personal Amazona und fing an, mit den Personal-Einlagen herumzuprobieren. (Vom Visitenkarten-Filo meines Mannes her hatte ich noch skandinavische komplette Einlagen im Schrank)

-> Wow, ist da viel Platz zum Reinschreiben für meine große Handschrift... seufz!
Allerdings ist der Personal dann so komplett befüllt schon ein ganz schönes Monstrum - man oh man! (Wobei ich mal den Leergewicht-Unterschied der beiden Amazonas - also Pocket und Personal gemessen habe: 110g - gar nicht sooo viel ;-). ) Es ist nicht nur das Gewicht - so ein prall gefüllter Pocket wiegt ja auch einiges. Vor allem schreckte mich die Masse, sowohl in der Größe des Formats als auch in der Dicke ab.

Langer Vorrede kurzer Sinn: Ich wollte mal den Compact ausprobieren!!!
Hier kann man die Vorzüge des Personal-Einlagen-Formats genießen, bleibt aber schlank und rank, was die Größe des Organizers angeht.

Eine liebe Filomaniac-Forum.Kollegin hatte einen Chameleon Compact im Flohmarkt, da habe ich zugeschlagen zum Ausprobieren des neuen Formats. (Sie war so lieb, ihn suuuuperschnell zu schicken - DANKE! :-) )

Und hier ist er schon - komplett befüllt:


Ok, ich habe mich ganz schön einschränken und meinen normalen Pocket-Inhalt verändern müssen:





Durch die wunderbaren Kartenfächer vorne konnte ich schonmal die Kartentasche (Folie), wie ich sie sonst im Pocket hintendrin hatte, sparen.

Dann findet sich hinter dem Diary-Tab nur ein halbes Jahres-Kalendarium W2P (huch, wie praktisch, dass das halbe Jahr schon rum ist ;-) ). Da soll evtl. sogar weniger ständig dabei sein, nur fehlt mir im Moment noch ein Monatskalendarium.

Anschließend folgen meine üblichen Tabs - ich habe, wie ihr seht, heute gleich schon eifrig geschnippelt, um für den Chameleon auch gleich eigene Registerkarten zu haben!!! :-)


Für das Adressregister (da sind im normalen Alltags-Filo immer nur sehr wenige Sachen drin) habe ich ein Personal-5-er-Register umfunktioniert, sodass auf jedem Tab vier Buchstaben sind und dahinter reicht jeweils nur ein Adressblatt.
(Compact-Motto: sparen! ;-) )

Das ist jetzt mal das erste Compact-Layout!
Im Moment kann ich wunderbar blättern und habe eigentlich das Gefühl, alles dabei zu haben.
Und trotzdem ist die Himbeere (so wurde der neue Filo kurzer Hand genannt) schön schlank und leicht!

Wer hat eigene Compact-Erfahrungen und -Ideen?

Auf jeden Fall wird es auch noch Fortsetzungen geben im Compact-Projekt... :-)

Kommentare:

  1. Hallo liebe Renate!

    Ich habe ja deinen Post im Forum gelesen mit der Info, dass du ggf. zu Compact wechseln möchtest. Wie du weißt, nutze ich ja auch Pocket. Aber Compact ist schon toll. Kurz gesagt habe auch ich mir einen Compact Chami bestellt in Rot. Der ist leider noch nicht bei mir angekommen. Heute war ich in der Stadt...was gabs da zu meinem Verhängnis: Holborn Compact in Wine. Klar, der hat nach mir gerufen und musste mit :-)

    Einen Blogpost wird es bei mir auch noch geben mit Fotos. Ich habe derzeit drin:

    1 Cover mit Fotos von mir und meinem Verlobten
    2 Diary W2P (Jul - Dez 2012)
    3 Adressen: unterteilt in Privat, Ärzte, Job
    4 exakt 5 Notizzettel
    5 Hülle für 6 Visitenkarten

    Register habe ich derzeit keine drinnen und nochmal Platz zu sparen. Derzeit warte ich noch auf eine Sendung aus London von CityOrganiser. Wenn die da und mein Setup komplett ist gibt es ausführliche Fotos.

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jana!
      Ja , der ist wirklich auch sehr schön, der Holborn - ich stand in München auch wieder seufzend davor... (Das neue Grau finde ich übrigens auch klasse!!!)
      Nur ist bei mir der Holborn-Wine-Look ja irgendwie dienstlich konditioniert - da brauche ich für das Private und für die Freizeit was anderes!!!
      Das ist leider auch der Grund, warum mein süßer kleiner Pocket Holborn Wine gerade wieder im Regal steht... :-(
      Dir jedenfalls Spaß mit deiner Neuanschaffung!!! :-)

      Löschen
    2. Hi Renate!

      Ich mag die Farbe unglaublich gerne. Aber auch auf den roten Chameleon freu ich mich schon sehr. (Kommt wohl morgen)

      Das kann ich verstehen, dass du da einen Cut machen möchtest zw. Dienst und Privat.

      Grüßle aus HH
      Jana

      Löschen
    3. Jana, herzlichen Glückwunsch zur Verlobung und auch zum Holborn. Ich habe ihn ja in grau und finde ihn toll. Das Leder ist sooo schön weich.

      Löschen
    4. Danke schön, liebe Wolfwalkerin! Ja, ich habe ja schon eine Weile einen A5 Holborn, kenne daher seine Qualitäten ;)

      Löschen
  2. Hello!

    Beautiful Filo! I also have a raspberry compact Chameleon and love it, but I use my slimline Adelphi in Damson. If I need more room, I move up to the compact and I store my past and future diary pages in a personal Chameleon (staff I think??).

    I have quite a few posts on my blog about my experiences with my compact and slimline; feel free to take a look!

    Lucy x

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Lucy!
      I´ve just visited your blog - nice and interesting posts- and signed in!
      Wow, I think the Slimline would be too narrow for me... I´m just happy to have managed the Compact rings! ;-)

      Löschen
    2. Thank you right back! I wondered if the slimline would be too narrow but to be honest, I just took out my 'projects' tab and everything else fit in just fine (including 6 months of one page her week plus notes and a week's worth of dailies). You might be surprised!

      Enjoy your compact, the raspberry Chameleon is an excellent choice x

      Löschen
    3. Wow, that´s really interesting... so ths slimline is a possibility, too! ;-)

      Löschen
  3. Hier! Ich habe compact Erfahrungen.
    Ich bin ja von Persoanl zu Pocket und dann zu Compact gewechselt. Und ich muss sagen: Compact ist DAS Format für mich. Nicht so klein wie Pocketund nicht so dick/klobig wie Personal. Für mich die perfekte Mischung <3. Merkt man, dass ich verleibt bin? :-)
    Ich habe in meinem Compact die folgende Aufteilung:
    1.) Kalender: Monatskalender (der mit den Tabs) und Woche auf 2 Seiten für 6 Monate (ich grübel gerade nur noch, ob ich für 2013 weiß oder cc nehmen soll)
    2.) To-Do: da habe ich nur 2 Seiten drin. Die fest terminierten To-Dos schreibe ich direkt ins Kalendarium
    3.) Notizen mit 5 Zetteln (wink zu Jana)
    4.) Infos 3 Blätter
    5.) Wünsche 1 Blatt
    6.) Internet & Sticker 1 Blatt, die Multihülle und die Filofax Sticker (7 Blätter)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll, vielen Dank für deine ausführlichen Angaben!
      Ich freue mich immer über neue Ideen und Anregungen! Irgendwie ist das ja auch das schöne an der Filomanie, dass man/frau nie fertig ist mit dem Set-Up, dass es immer wieder etwas zu verändern und auszuprobieren gibt... seufz

      Löschen
  4. I might be wrong but I think I have more in my slimline! It is a 13mm one rather than the more common 11mm though (compact is 15mm so only 2mm difference). The paper moves freely on the rings too, it's not overstuffed.

    I have:

    1. Envelope for receipts
    2. One week of day per page sheets
    3. Year planner
    4. 6 months of week per page plus notes (so same size as week on two pages)
    5. 11 pages of note paper
    6. 3 pages of to dos
    7. 16 other various pages of templates, lined paper and financial pages
    8. Lots of bits and pieces in the pockets and slots.

    Lucy x

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lucy, many thanks for your detailed list! :-)
      I guess I´ll have to reconsider my system... it´s a never ending story... ;-)

      Löschen