Feel free to comment in English as well!

Mittwoch, 15. August 2012

Compact Projekt - Aktuelles Set-Up

Nun "wohne" ich schon gute zwei Wochen im Compact-Format und fühle mich immer wohler.
Und weil es so schön ist, werden immer neue Set-Ups ausprobiert - einige von Euch waren ja so lieb, zum ersten Post über mein Compact Projekt ihre Einteilung in den Kommentaren zu schreiben und auch im Forum diskutieren wir ja immer neue Möglichkeiten.
So habe ich seit gestern eine etwas veränderte Einteilung, mit der ich, denke ich, eine Weile leben werde.

So schaut das Ganze von Vorne aus... Ihr seht schon, ich habe zwei verschiedene Tagesanzeiger drin.
(Diese liegen durch die unterschiedliche Breite schön hintereinander, s.u.)















Unter dem Tab "Diary"...




... kommt zunächst das englische
Monatskalendarium  mit diesem (ich gebe zu etwas gewöhnungs-bedürftigem) Raster.
Um den Monat besser erkennen zu können, habe ich ihn mit Textmarker hervorgehoben (auf Flickr abgeschaut - :-o).
Hier verwende ich den klaren Pagemarker von Filofax.




Anschließend folgt das Wochenkalendarium W2P (wundert Euch nicht über die Woche und oben den Monat - ich habe fürs Foto von Terminen noch unberührte Seiten gewählt ;-) ), hier verwende ich den Tagesanzeiger Midi von Chronoplan.
Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich da mal ein 1DpP-Kalendarium ausprobiere... im Moment reicht mir das W2P noch - allerdings habe ich gerade Ferien :-).

Nun folgen wie bisher die Tabs ToDo, Lists, Ideas, School, Notes mit jeweils ein paar Notizblättern.

Den Adressteil habe ich etwas dezimiert. Die Registerblätter kamen raus - bis auf ein einziges: "Adressen".
Hier befinden sich nur ein paar Adressblätter dahinter - eben für die wenigen Eintragungen, die ich für unterwegs benötige.

Am Schluss die Visitenkartenhülle und die Klarsichthülle sind wie bisher geblieben.


So gefällt mir das Set-Up für den Moment - bin gespannt, wie ich auf Dauer mit der Monatsübersicht klar komme und ob es bei W2P bleiben wird.

Aber, wie gehabt: Nur her mit Euren Ideen!!! :-)     














Die Himbeere hat übrigens seit gestern eine
große Schwester (Name fehlt leider noch :-( )
... zu ihr ein anderes Mal hoffentlich mehr.

Kommentare:

  1. Sehr schönes Set-Up. Das mit der Markierung in der Monatsübersicht hatte ich so noch nicht gesehen. Mal sehen ob ich das übernehme.

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee den Monat so mit einem Marker zu umranden ist ja so genial, das ich mich frage, warum ich da nicht selber drauf gekommen bin. Ich finde das Compact Format sehr interessant, leider ist es für mich einfach zu schmal. Aber ich bin auf weitere Posts von dir gespannt. Um zu sehen wie sich das entwickelt.

    AntwortenLöschen
  3. Danke Jana und Mandy für Eure Kommentare. Ohne die Umrandung finde ich dieses Monatskalendarium doch etwas zu unübersichtlich...ich bin auch noch nicht so sicher, ob ich wirklich damit klar komme. Die andere Variante mit den Tabs bin ich eher gewöhnt, mal sehen.
    Von daher wird es auf jeden Fall weitere Posts mit diesem Thema geben, Mandy! ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Set-Up, Maus! Ich nutze ja auch die Monatsübersicht, aber ich hatte bisher noch keine Probleme mit der Übersicht... aber die Idee mit der Umrandung ist toll.

    Mich wundert immer, wie gut ihr mit den "kleinen" Formaten klarkommt. Ich arbeite bis jetzt nur mit meinen A5-Filos - und der ist gerade groß genug. Mir wäre der Personal schon fast zu klein... zumindest meine Nutzung ;)

    Ich freue mich schon auf viele weitere Posts und neue Ideen von dir!

    Viele Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen